Ort: Waldenseranlage Neuhengstett

Zeitraum: ab Frühjahr 2022

Art: Dauerausstellung

Fläche: 900 qm

Besonderheit: Outdoor-Ausstellung

 

I Die Ausstellung I

 

Die Geschichte der Waldenser ist eine lange Geschichte von Verfolgung, Vertreibung und Flucht, vom „Sich-auf-den-Weg-machen“, vom Ankommen und Heimischwerden und vom Bleiben. Sie erzählt von Menschen, die ihre alte Heimat verlassen mussten und schließlich eine neue Heimat fanden. Ihrer Geschichte kann in dieser besonderen Outdoor-Ausstellung nachgespürt werden.

 

Die Ausstellung „Alte Heimat – Neue Heimat“ lädt auf dem Gelände des ehemaligen Waldenserfriedhofs, der 1932 aufgelassen wurde, zu einem Rundgang ein. Das Areal wurde 2021 neu gestaltet und gliedert sich nun in die vier Themenbereiche Vertreibung, Ankunft, Verwurzeln und Verweben.

 

In unmittelbarer Nähe befinden sich das Waldensermuseum und der dazugehörige Neubau, der mit der Wahl seiner Baumaterialien – Steine aus dem Piemont und das heimische Holz der Weißtanne – ebenfalls das Thema der alten und der neuen Heimat aufgreift.